Christa Dregger

Submitted by cld on Sa, 09/17/2022 - 12:37

Christa Dregger-Barthels (auch unter dem Namen Leila Dregger bekannt). Ich bin Redaktionsmitglied des Zeitpunkt, Buchautorin, Journalistin und Aktivistin. Ich lebte fast 40 Jahren in Gemeinschaften, davon 18 Jahre in Tamera/Portugal - inzwischen wieder in Deutschland. Meine Themengebiete sind Frieden, Gemeinschaft, Mann/Frau, Geist.

01522 7519136
04. Feb 23
In Portugal habe ich 30 km vom Meer gelebt. Unser Nachbar war Schäfer. Zu seinem 60. Geburtstag machten wir ihm ein besonderes Geschenk: Einen Ausflug an den Strand. Er war zum ersten Mal am Meer. Es hat ihn nicht sehr beeindruckt. 
23. Jan 23
Im Alentejo werden Kinder zu Verwandlungskünstlern. Zum Beispiel der 12jährige José Manuel*. Auf dem Hof seiner Eltern ist er ein Bauernjunge, kompetent bei allen anfallenden Arbeiten, ob bei den Tieren oder auf dem Acker.
19. Jan 23
«Das ist ja wie zu Hause», sagt Kiran.
15. Jan 23
Woher kommt unser tägliches Essen, unser Getreide, Milch, Fleisch und Gemüse? Wer da immer noch an einen Bauernhof mit pickenden Hühnern und glücklichen Kühen denkt, sollte neu hinschauen. 
14. Jan 23
Hier sollten ein Drittel Geflüchtete, ein Drittel jüngere und ein Drittel ältere Leute zusammen leben. Viele Treffen, Baustunden, Problemlösungen und sieben Jahre später stapfen wir durch den Sand, der die Neubauten umgibt.
07. Jan 23
Weltweit wachsen die Städte. Grosse Teile der Landbevölkerung verlieren ihre Lebensgrundlagen und bilden Armutsringe um die Metropolen: Slums, Ghettos, Favelas. In den illegalen Hütten und Baracken müssen die Menschen ohne staatliche Hilfe zurechtkommen.
20. Dez 22
Ich ziehe Reisig und Äste aus dem Wald und schichte sie um ein Erdloch. Später sollen sie hier zu Biokohle verköhlert werden – Grundstoff für Terra Preta, das schwarze Gold für den Humusaufbau.
10. Dez 22
Die nächste Station meiner Zukunftsreise (die erste führte mich ins Wendland) bringt mich ungefähr 600 Jahre in die Vergangenheit, und zwar nach Granada in Spanien, zur Alhambra.
09. Dez 22
Soll ich wirklich noch einmal positiv über einen Klimaaktivisten berichten? Inzwischen ist doch bekannt, wie einseitig und fehlgelenkt Klimaproteste sind.
29. Nov 22
Was ist das neue Dorf – und warum interessieren sich gerade in der Schweiz so viele Menschen dafür?
24. Nov 22
Im Juni vergangen Jahres erschiesst der Türke Esref A. seine 38-jährige Frau Yemen vor ihrem Haus in der zentralanatolischen Stadt Aksaray. Zuvor hatten Gerichte ihn viermal aufgefordert, von seiner Frau Abstand zu halten.
04. Nov 22
Zum ersten Mal begegnete ich ihr 1992 auf dem Umweltgipfel in Rio. Sie war eine dieser wortgewaltigen und selbstbewussten Frauen aus dem globalen Süden, die den Alternativgipfel so prägten: Es war meine erste Begegnung mit Ökofeminismus. Was für eine Kraft! 
30. Okt 22
Im Jahre 2005 lud sein schamanisch-indianischer Lehrer Larson Medicine Horse vom Stamm der Crow Matthias zu einem heiligen Sonnentanz-Ritual in die USA ein. Ohne viel darüber zu wissen, sagte er zu – und verpflichtete sich, vier Sonnentänze in seinem Leben zu tanzen, was ihm zwis
28. Okt 22
Zeitpunkt: Bist du Buddhist geworden, weil du als Anti-Vietnam-Aktivist einen Burnout hattest oder weil du in Vietnam auf den Buddhismus gestossen bist?
15. Okt 22
Manchmal wünschte ich, ich könnte Botschaften an mein jüngeres Selbst in die Vergangenheit senden. Zum Beispiel von hier, aus dem Wendland, das ich gerade besuche.
06. Okt 22
Ich bin in meinem Leben sehr oft in der Schweiz gewesen – nein, nicht nur des Geldes wegen. Um Freunde zu besuchen, Vorträge zu halten, wegen gemeinsamer Projekte oder einfach wegen der Schönheit des Landes.
29. Sep 22
Sie würden ihn mögen, lieber Zeitpunkt-Leser, das weiss ich genau! Geradeheraus, humorvoll, leidenschaftlich, genügsam, schlagfertig, ehrlich, systemzersetzend – eben gar nicht, wie man sich einen Unternehmer oder Präsidenten vorstellt.
26. Sep 22
Der neue Steinkreis auf der Schweibenalp schliesst an eine uralte Tradition an. Weltweit gibt es Zehntausende historische Steinkreise.