Rund 5500 Personen in der ganzen Schweiz haben letzten November an der Umfrage des Hoffnungsbarometers teilgenommen. Die Studie lenkt die Aufmerksamkeit auf die Bewältigungsstrategien, die persönlichen Einstellungen und die Hoffnungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Fazit: In einer von Unsicherheit und Spannungen geladenen Zeit konnte ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung einen konstruktiven Umgang mit der Krise finden.

Die Hoffnung der Schweizer Bevölkerung befindet sich weiterhin auf einem mittelhohen Niveau, wie der neue Hoffnungsbarometer zeigt. Auch wenn die Hoffnungen vor den Ängsten der Menschen überwiegen, ist im Vergleich zum Vorjahr die allgemeine Hoffnung leicht zurückgegangen. Konstruktive Bewältigungsstrategien wie Akzeptanz und positive Neubewertung der Situation sind nach wie vor beherrschend, allerdings haben die gegenseitige Unterstützung sowie der soziale Zusammenhalt abgenommen.

24. Januar 2022 von Redaktion
14. Jul 09
Dr. Sabine Schiffer ist Leiterin des Instituts für Medienverantwortung an der Universität Erlangen und Mitherausgeberin des Buches „Antisemitismus und Islamophobie - ein Vergleich…
13. Jul 09
Der US-amerikanische Philosoph Ken Wilber will mit seiner »integralen Spiritualität« alles Wissen zusammen denken
25. Jun 09
Die unheimliche Nähe von Esoterik und Kapitalismus – endlich ans Licht gebracht. In einem satirischen Dialog von Roland Rottenfußer.
24. Jun 09
Lachen und Spiritualität – wie passt das zusammen? Lachen, das scheint Gaudi, Unernst zu sein… Spiritualität ist demgegenüber eher ein ernsthaftes Thema. Und dennoch sind die…
24. Jun 09
Vom 17.-19. Juli treffen sich Vertreter von Indianervölkern in Grönland, um gemeinsam eine große Zeremonie zu feiern. Aus traurigem Anlass: Mit dem zunehmenden Abschmelzen des…
22. Jun 09
Bioregionaler Noosphären-Kongress im Südschwarzwald, 18. – 22. Juli 2009
19. Jun 09
Über die Schwierigkeit, zugleich aktiv und kontemplativ zu leben (von Konstantin Wecker)
12. Jun 09
Der »Instant-Illuminator« kann Erleuchtung per Knopfdruck erzeugen. Satire aus der wunderbaren Welt der Spiritualität von Roland Rottenfußer.
25. Mai 09
Der Zen-Meister Thich Nhat Hanh lehrt in Deutschland die Überwindung von Angst und Sorge. Diese Praktiken könnten den gestressten und verängstigten Menschen unserer Gesellschaft…
22. Mai 09
"Seminare und Therapien sind Versuche, Antworten zu geben, und ich nehme mir die Freiheit, zu entscheiden, ob ich zu der betreffenden Antwort überhaupt eine Frage habe.…
08. Mai 09
Der Verzicht auf Utopien bedeutet die Selbstbeschränkung auf den von den Mächtigen vorgegebenen Bewegungs- und Denkspielraum. Wo das Mögliche unsere Welt krank gemacht hat, wie…
28. Apr 09
Menschen bleiben mitten in der Stadt stehen oder setzen sich und schließen die Augen. Stille scheint eine der letzten Dinge zu sein, mit denen man Menschen noch überraschen kann.…
22. Apr 09
In Frankfurt hat sich der «Rat der Religionen» gegründet. Er hat sich Toleranz auf die Fahnen geschrieben. In der Schweiz gibt es einen solchen Rat übrigens längst.
20. Apr 09
«Gothic» oder «World of Warcraft» – Fantasy-Computerspiele boomen. Das Massenphänomen wirft psychologische und auch philosophische Fragen auf: Wollen Spiele-Freaks «zurück in die…
30. Mär 09
Ein Interview mit Pater Willigis Jäger über die Erfahrung des Unbeschreiblichen und die Zukunft von Religionen.
13. Mär 09
Die alten Grabenkämpfe zwischen der politischen „Linken“ und den Vertretern einer spirituellen „Innerlichkeit“ müssen endlich beendet werden. Sie nützen nur denjenigen, die an…