Vortrag von Armin Risi über das Zeitgeschehen aus spiritueller Sicht. Sonntag, 11. Dezember 2022, Zuchwil/SO

Armin Risi: «Wir sind Teil einer Ganzheit, das heisst, wir sind mit allen Menschen verbunden, ebenso mit dem Planeten Erde – und die Erde ist Teil eines lebendigen, multidimensionalen Kosmos. Vor diesem Hintergrund durchläuft die Erde zyklische Zeitalter, und die Menschheit mit ihr. Und heute sind wir wieder in einer Wendezeit, in einem wichtigen Zyklusübergang.»

29. November 2022 von Redaktion
08. Sep 11
Gerd Soballa erzählt im zweiten Teil seines grossen Artikels, wie wir den Mut zu Neuem in uns stärken können, warum das «Ancien Regime» des Kapitalismus abgewirtschaftet hat und…
26. Jul 11
Der Unternehmer Hermann Ricker besass alles - ausser dem Frieden der Seele. Nach einem Nahtoderlebnis gab er alles auf und wurde Bettelmönch in Thailand. Heute unterrichtet er als…
29. Jun 11
«Drei Tage im Zeichen der Göttin», kündigen die Veranstalterinnen an, und behaupten: «Lange war die Göttin im Verborgenen und mit ihr die Frauenkraft.»
28. Jun 11
«Drei Tage im Zeichen der Göttin», kündigen die Veranstalterinnen an, und behaupten: «Lange war die Göttin im Verborgenen und mit ihr die Frauenkraft.»
03. Jun 11
Der Wikinger-Buddhist im Gespräch: Lama Ole Nydahl über Erleuchtung und Fallschirmspringen, über das Sterben und die Lebensfreude, über Freiheit, Mut und Mitgefühl.
12. Mai 11
Für Detailplanung bietet der Matriarchatskongress die geeignete Plattform. Denn noch muss geklärt werden, wer wie wo was tun kann, damit die Manifestation der weiblichen Energie…
26. Mär 11
Über Pascal Roussels Buch «Divina Insidia – le piège divin»
23. Feb 11
Eine Anleitung von Lukas Niederberger für Gläubige, Suchende und Zweifler
09. Feb 11
Veranstaltungen unter dem Solardach Halden in St. Gallen
11. Okt 10
Das Familienstellen, ursprünglich von Virginia Satir entwickelt und von Bert Hellinger bekannt gemacht, provozierte viel Widerspruch, zeigt aber auch immer wieder erstaunliche…
10. Sep 10
Die neue DVD von Baron Katie «Ärger und Eifersucht»

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»