Die Gemeinsamkeit der terroristischen Attacken in Israel ist nicht die Religion, wirtschaftliche Lage oder der Bildungsstand. Alle die Angreifer hatten einen geliebten Menschen, der bei israelischen Aktionen ums Leben kam.

Während der zweiten Intifada gab es viele Selbstmordattentäter. Viele Nachahmer schlossen sich ihnen an. Damals begannen die israelischen Sicherheitskräfte, Profile derjenigen zu erstellen, die bereit waren, sich selbst zu töten, um den zionistischen Feind zu töten. Ursprünglich dachte man, dass die Menschen, die sich umbringen wollten, um Israelis zu töten, wahrscheinlich sehr religiös waren, aus sehr armen Familien stammten und nicht sehr gebildet waren.

05. Februar 2023 von Dr. Gershon Baskin

Nachrichten

03. Feb 23
Inspiration und Imagination sind die menschlichen Fähigkeiten, die die Welt im alles entscheidenden Moment in ihren Grundfesten verändern werden. Erst im Rückblick wird man…
02. Feb 23
Wie Chat GPT den Ukraine-Konflikt lösen würde
01. Feb 23
Samstag 11. Februar, nachmittags auf dem Bundesplatz in Bern
01. Feb 23
Der ukrainische Vizeaussenminister Melnyk begrüsste den Panzerentscheid mit einem «Halleluja» – und fordert jetzt Kampfflugzeuge und Langstreckenwaffen
31. Jan 23
Was in der Zukunft möglich sein wird, übersteigt bei Weitem das Mass dessen, was wir uns aktuell in der Lage sind vorzustellen. Was sein kann, wird nicht eine Folge von Logik und…
30. Jan 23
Ist Gesundheit nur das Fehlen von Krankheit? Betrifft es nur den physischen Körper? Wie werden und bleiben wir wirklich gesund?
30. Jan 23
Die weltweit 12’500 Kundgebungen sind ein Zeichen dafür, dass die Weltwirtschaft im Krisenmodus nicht in der Lage ist, Güter zu Preisen anzubieten, die sich die Menschen leisten…
29. Jan 23
Die früheren Philosophien über die Landaufteilung zwischen Israelis und Palästinensern waren unzulänglich, findet der Autor.
26. Jan 23
Martin Winiecki, weltweit agierender Aktivist, Netzwerker und Theoretiker für die friedliche Umwälzung, bietet einen zehntägigen Onlinekurs zum Thema «Systemwechsel» an. Im…
23. Jan 23
Gibt es überhaupt die Wahrheit? Oder gibt es eine Instanz, die bestimmt, dass das Eine Wahrheit ist, das Andere Lüge? In diesen Zeiten, in denen die Nachrichten von mehr und mehr…
23. Jan 23
Sie rüsten massiv auf – auch, weil Deutschland in der Rivalität mit Washington schwere Rückschläge verzeichnet.
20. Jan 23
Auch wenn wir die Hamas ablehnen, kommen wir nicht um sie herum, wenn wir Frieden wollen.
18. Jan 23
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
18. Jan 23
Die deutsche Außenministerin Baerbock will Russlands Krieg gegen die Ukraine aburteilen lassen – vor einem Sondertribunal, damit alle westlichen Angriffskriege seit 1999 straflos…
16. Jan 23
Sind sie das wirklich – angesichts der manipulativen Informationsflut? Oder erst, wenn wir sie mitteilen, uns darüber auseinandersetzen und ihnen Taten folgen lassen?
14. Jan 23
Ein weiterer fanatischer Verfechter des Wirtschaftskriegs gegen Moskau hat Brüssels Darstellung der „erfolgreichen“ Sanktionen widerlegt. Die bittere Erkenntnis kam vom ehemaligen…
13. Jan 23
Die Kritik an der Politik Israels ist nicht antisemitisch. Und Boykott von Waren, die in Unrechtssystemen produziert werden, war immer schon eine legitime Form des Widerstandes.
12. Jan 23
Der ehemalige UN-Waffeninspekteur und ehemalige Offizier der US-Marines Scott Ritter ist überzeugt, dass es keine Verhandlungslösung für den Ukrainekrieg geben und das…
10. Jan 23
Während ihres Aufstiegs zur Weltherrschaft hatte die Stadt Rom einen grossen Konkurrenten, der ihr in jeder Hinsicht ebenbürtig war. Diese Stadt war das 370 Meilen entfernte…
09. Jan 23
Es war nicht Intelligenz oder Kraft. Es war Freundlichkeit.

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»